Die Bodenplatte ist fertig

Bodenplatte in Vorbereitung
Bodenplatte in Vorbereitung

In drei Tagen haben die Arbeiter der Firma Rüppel Frostschürze und Bodenplatte fertig gestellt. Und das unter Extrembedingungen. Am Mittwoch war es so heiß, dass man sich gar nicht draußen aufhalten konnte. Am Donnerstag hielt sich zwar die Sonne zurück, aber es war so schwül, dass man eigentlich auch nicht arbeiten konnte.

Gestern war ich dabei bis fast zum Ende des Beton-Einfüllens. Die Männer haben ihre Arbeit für meine Begriffe absolut professionell erledigt, da saß jeder Handgriff und man merkte, dass sie gut eingespielt waren. Mit Ruhe und trotzdem im Affentempo, sollte doch alles noch fertig sein, bis der Beton kam. Toll, da zu zu schauen. (Da muss sich jeder Chef freuen)

 

Am Abend zuvor hatte ich mich über ein Abflussrohrohr gewundert, das bisher auf keinem meiner Pläne zu sehen war. Dort, wo der Kamin hin soll. Irgendwie konnte ich es nicht  auf sich beruhen lassen und habe dann doch beim Bauleiter angefragt (ich wollte die Arbeiter nicht auch noch nerven mit meinen Fragen). "Mein" Bauleiter rief mich zurück, es ist ein Rohr für den Kondensatablauf vom Kamin. Nun weiß ich das auch. Ist mir zwar neu, weil ich immer dachte, dass dort die Bodenplatte ohne Durchbrechung verlaufen würde.

 

Auch habe ich jetzt ein Angebot für die Garagenfundamente, die wird die Firma Rüppel gleich noch mit erstellen.

 

Und am Montag sollen schon die Steine geliefert werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mein Lieblingscartoon:How the customer explained it..

weitere Helma - Baublogs

andere Baublogs

Links

weitere beteiligte Firmen

Akustik-Trockenbau Marc Sauer, Pohlheim

 

Firma Aldudak -Wetzlar -Putzarbeiten

 

Helmut Günther - Fliesen und Fugentechnik

 

Bernd Hemscheid- Bitumenabdichtung

 

Rolf Christof - Gartenbau-Außenanlagen