Meine Außenecken und Omas Brötchen - Danke an Herrn Schäfer und die Ziegler-Zimmerleute

Irgendwie dachte ich, dass es doch besser ist, meinen Jahresurlaub zu Hause zu verbringen, zumal der Bauleiter auch für 3 Wochen in Urlaub ist.

Das Dach ist inzwischen fast zu. Und heute morgen habe ich "der Oma" ein Kürbiskernbrötchen gebracht und bin mit dem Fahrrad noch auf einen Schlenker an der Baustelle vorbei. Zwei Zimmerleute wollten die Unterschalbretter am Dachüberstand anbringen.

 

 

Meinen Bauleiter hatte ich schon letztes Mal mit den Details genervt, und es soweit verstanden, dass die Decken--Dämmung zwischen die Balken und auch komplett über die oberen Mauersteine gelegt wird.

 

Die Dämmung kann man auch überall gut einschieben, halt nur nicht an den Außenecken.

Beim Aufstellen des Daches hatte ich schon mal gefragt, wann die Schalbretter kommen, weil ich befürchtete, dass die Dämmung dann an den Außenecken des Walmdaches nicht mehr ordentlich eingebracht werden könnte, wenn durch die Bretter der Zugang verlegt ist.

 

Nun musste ich den (ebenfalls sehr geduldigen) Bauleiter-Vertreter damit belästigen, der sich aber sofort kümmerte. Nach einigen Telefonaten wird nun der Zimmerer auch dort noch die Dämmung einbringen und dann wird die Sache verschlossen. Da bin ich wieder mal beruhigt. Danke an alle Beteiligten für das Ausbügeln.

Danke an Omas Brötchen. Nebenbei, die Zimmerleute auf der Baustelle hatten mir Ihre Telefonnummer netterweise auf einem "Zimmerleute-Notiz-Zettel" vermerkt, den ich auch auf dem Fahrrad nicht so schnell verlieren konnte.

 

Mein Lieblingscartoon:How the customer explained it..

weitere Helma - Baublogs

andere Baublogs

Links

weitere beteiligte Firmen

Akustik-Trockenbau Marc Sauer, Pohlheim

 

Firma Aldudak -Wetzlar -Putzarbeiten

 

Helmut Günther - Fliesen und Fugentechnik

 

Bernd Hemscheid- Bitumenabdichtung

 

Rolf Christof - Gartenbau-Außenanlagen