Schimmelalarm -

Nun hab ich ihn doch, den Schimmel.

Als ich am Freitagmorgen meinen Lüfter-Dienst antrat, kamen mir  Rahmen und Dichtungen der Fenster plötzlich so dreckig vor. Genauer hingeschaut, waren die ganzen Dichtungen schwarz von Schimmel und an den Rahmen zogen sich schwarze Bänder entlang. Ausgerechnet da hatte ich meinen Foto nicht mit.

 

Also alles penibel abgewischt und gesäubert, Lappen und Handtücher hatte ich genug dabei.

Um 10:00 wieder zu Hause, konnte ich bei Obi noch den letzten Bautrockner reservieren. Dann habe ich meinen lieben Mann gebeten, mir beim Abholen zu helfen. Eigentlich hatten wir dafür gar keine Zeit. Um 12:30 war der Kasten dann im Haus.

Dann hab' ich mich am Nachmittag aufgemacht zu Herrn Barth, dem Tiefbauer, der mir morgens schon netterweise seinen Bautrockner angeboten hatte.  Den konnte ich abends an der Baustelle bei meinem Lüft-Einsatz leider nicht alleine ausladen.

 

Am Samstagmorgen hat mir dann wieder mein lieber Mann geholfen. Und eben noch einen alten Briefkasten eingehauen für die Post vom Obi (wir bekommen eine Kundenkarte, gleich an die neue Adresse). Und auch noch einen Podest aufgetürmt, zum Schutz der schönen neuen Abdichtung an der Haustürstufe. Der Nachbar hat uns eine Palette dafür zur Verfügung gestellt.

Meinen Bauleiter habe ich auch am Samstag angerufen. Er meinte, man könne halt nur lüften.

 

So ging der Freitag dahin und am Samstag war ich viermal da und hab Fenster abgeputzt, gelüftet und Trockner geleert.

Wie mich die Baustelle Sonntag morgens um 7:00 empfängt, vermitteln die Bilder. Auf dem Weg war mir nur ein einziges Auto begegnet, denn andere Menschen schlafen noch um diese Zeit. Aber ich möchte den Trockner natürlich auch ausnutzen und nach etwa 5-6 Std. ist der Behälter voll.

Ich weiß, es wäre besser, erst mal drüber zu schlafen, ehe ich mir den Blog von der Seele schreibe. Schimmel finde ich so eklig, dass ich nicht einfach zusehen kann.

Und ein bisschen hat mein Mann schon recht, dass schlüsselfertig anders geht. (Übrigens hat er auch schon lange gefragt, warum wir keine Bautrockner aufstellen.)

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    BAU-FORUM (Sonntag, 17 November 2013 18:25)

    hallo,

    es würde uns freuen, wenn ihr euer bauherren-tagebuch auf HAUSBAU-FORUM.DE in unserer <a href="http://www.hausbau-forum.de/bauherren-tagebuecher">bau-tagebuch</a> sammlung eintragt - selbst wenn es schon etwas älter ist.
    denn eure erfahrungen, welche ihr in eurem bauherren-tagebuch veröffentlicht und welche dadurch von angehenden bauherren gefunden werden können sind für diese gold wert!

    ...und auf HAUSBAU-FORUM.DE wird es gefunden, denn die plattform mit mittlerweile weit über 17.000 registrierten mitgliedern erreicht über 1.7 mio bauherren und andere interessierte. es werden im forum wertvolle erfahrungen über alle belange rund ums bauen untereinander ausgetauscht.

    ein besuch lohnt sich!
    viel erfolg bei eurem hausbau!

  • #2

    Jasmin (Donnerstag, 21 November 2013)

    Hallo,

    habe mir gerade euer Tagebuch durchgelesen und uns in vielen Dingen wieder entdeckt. Wir haben gerade den Dachstuhl draufbekommen und ich werde bestimmt noch öfter bei euch Reinschauen.

    Ja und den Anblick von Schimmel könnt ich momentan auch nicht ertragen, wir haben in unserer jetzigen Wohnung einen Wasserschaden und dort auch noch eine Baustelle inkl. leichten Schimmel.

    Wünsche euch nur das Beste und einen schnellen Einzug ins neue Reich :).

    GLG Jasmin

  • #3

    Anne (Donnerstag, 21 November 2013 15:06)

    Hallo Jasmin,
    Danke für Deinen Eintrag. Wahrscheinlich sind es oft die gleichen Sorgen und Nöte, die Bauherren plagen. Alles Gute auch für Euch, dass alles glatt läuft.
    Anne

  • #4

    S. (Montag, 25 November 2013 07:12)

    Hallo Anne,

    danke für deinen Kommentar auf unserer Seite.
    Ich bin ja völlig entsetzt: Wie konnte denn soooo schnell Schimmel bei euch kommen, obwohl du jeden Tag lüftest??? Das ist doch nicht normal! Eigentlich ist es nicht nötig, sich Bautrockner zu besorgen, wenn man die Zeit hat, mehrmals am Tag zu lüften. Wir hatten glücklicherweise auch Bautrockner (wir wohnen nicht um die Ecke vom Bau), aber die waren nur höchstens einmal am Tag voll.
    Das scheint ja echt sehr nass bei euch zu sein. Oder war das dem Wetter geschuldet?
    LG

  • #5

    Anne (Montag, 25 November 2013 19:46)

    Hallo S.,
    danke für Deinen Beitrag.
    Es war wohl alles zusammen. Der Außenputz kam schon kurz vor dem Innenputz, dann waren ein paar Tage die Fenster bis auf kleine Lücken abgeklebt und obendrauf noch der Estrich. Dazu noch die Heizung, die sich etwas verzögert hat. Inzwischen trocknet es recht gut, der Obi Trockner ist mit etwa 5 l voll, im Moment bei den hohen Temperaturen mit den Heizern nach etwa 4 Std. Und einen Schlauch zum Abfluss wollten wir als Bauherren nciht anschließen, weil die Abflüsse alle verschlossen sind. Und das Tolle: sogar unser Haushaltstrockner für 149,00 von Aldi schafft stetig etliche Liter weg.
    LG

Mein Lieblingscartoon:How the customer explained it..

weitere Helma - Baublogs

andere Baublogs

Links

weitere beteiligte Firmen

Akustik-Trockenbau Marc Sauer, Pohlheim

 

Firma Aldudak -Wetzlar -Putzarbeiten

 

Helmut Günther - Fliesen und Fugentechnik

 

Bernd Hemscheid- Bitumenabdichtung

 

Rolf Christof - Gartenbau-Außenanlagen