Ach ja, der Fliesenleger

Ach ja, der Fliesenleger. Über die ganzen Ereignisse mit der Decke habe ich ganz vergessen, von Herrn Günter zu berichten.

Unser erster Kontakt war ja für mich nicht ganz einzuschätzen gewesen. Aber Herr Günter hatte Recht, es war noch viel zu früh damals. So hat Herr Günter mit mir noch im letzten Jahr in aller Ruhe und mit viel Beratung die Fliesen ausgesucht.

Eigentlich hatte ich schon zuvor bei Fliesen Dern in Gießen eine Auswahl getroffen und zwei Musterfliesen gekauft. Wollte aber die ausgewählte Fliese im Format 30 x 30 cm noch mal in Natura sehen. (In der Ausstellung ist nur die 30x60 Variante vorhanden, wer nimmt heute noch 30 x30?) So hatte mir Fliesen Dern diese bestellt. Zum anvisierten Preis von 3,75 Euro. Mitgeben geht halt nicht kostenlos, das muss man eben einsehen. Die Bestellung zog sich aber viel länger hin, als angedacht.

 

Und Herr Günter bat mich dann später, doch nochmal bei Fliesen Mühl in Hungen zu schauen. Dort war ich dann überrascht, gab mir der Mitarbeiter einfach ein paar Fliesen zur Ansicht mit. Auf das bloße Versprechen hin, sie wieder zu bringen.

Beim Termin mit Herrn Günter dann in Hungen fanden wir schöne Fliesen, dazu noch im Preis reduziert, weil es Auslaufmodelle sind.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mein Lieblingscartoon:How the customer explained it..

weitere Helma - Baublogs

andere Baublogs

Links

weitere beteiligte Firmen

Akustik-Trockenbau Marc Sauer, Pohlheim

 

Firma Aldudak -Wetzlar -Putzarbeiten

 

Helmut Günther - Fliesen und Fugentechnik

 

Bernd Hemscheid- Bitumenabdichtung

 

Rolf Christof - Gartenbau-Außenanlagen