Fr

26

Apr

2013

Zapf-Fertiggarage - die Bestellung ist weg

Die Garage ist jetzt endlich bestellt, nachdem es wohl doch nicht so einfach ist mit der Zufahrt.

Zwischenzeitlich war mal angedacht, die Randsteine der Nachbarzufahrt mit Eisenplatten zu schützen für die Anlieferung der Garage. Aber wahrscheinlich würde das doch nicht wirklich was bringen, so habe ich zumindest Bauleiter und Tiefbauer verstanden.

Die Baubegleiterin hat noch den Hinweis gegeben, eine zusätzliche Abdeckung an den Dachrändern zu nehmen, weil es dadurch nicht so schnell zu Schmutzrändern an den Wänden käme.

Nun warte ich auf Bestätigung meines Auftrages. Mein Mann hat schon Kommentare abgegeben, wenn jetzt noch größere Widrigkeiten kommen, dann könnte es passieren, dass wir doch noch eine gemauerte Garage bekommen, die mein lieber Mann eigentlich von Anfang an haben wollte. Warten wir's ab. Vielleicht klappt es ja mit der Zapf. Eigentlich denke ich, dass es mit der Fertiggarage den geringsten Aufwand gibt.

0 Kommentare

Do

25

Apr

2013

Dachentlüfter für Dunstabzugshaube

Der Bauleiter erklärte mir schon, dass Dachentlüfter für Sanitär-Räume und Küche sich grundlegend unterscheiden. Ich war dann mal bei der Elektrofirma (Fachgeschäft), in welcher mein Mann idR unsere Geräte holt, um mich zu erkundigen. Im Verkaufsraum sind etliche Dunstabzugshauben ausgestellt. Zur Auskunft bekam ich, dass es keine Besonderheiten gibt, man benötige lediglich einen Schlauch, "der dann irgendwo hin geht". Da ist mein Internet-Halbwissen doch ganz gut, dass ich daran Zweifel habe.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

25

Apr

2013

Und plötzlich steht das Bauschild

Bauschild
Bauschild

Beim Spaziergang kam die Überraschung.

Kurz auf dem Grundstück gewesen, wollte noch ein paar Fotos machen, bevor es dann losgeht, zu meiner Überraschung stand schon ein Helma-Schild da. Sollte es bald soweit sein?

0 Kommentare

Di

23

Apr

2013

-AFZ01-

Heute haben wir die Ausführungszeichnungen durchgesprochen und sie sind gleich in den Briefkasten gekommen.

Es waren nur ein paar Kleinigkeiten zu ändern und inzwischen kann es mir nicht schnell genug gehen, dass es losgeht.

0 Kommentare

Do

18

Apr

2013

Poroton T 8 Perlite, 42,5 cm

Habe die Bodenplatte und Ziegel im Bautagebuch von Timo Leukefeld gesehen:

 

http://www. blog.timoleukefeld.de/2013/04/

 

Dort entsteht ein Haus, das zumindest im Mauerwerk vergleichbar ist. 

Die erste Ziegelreihe, gesetzt von einem Wienerberger-Mitarbeiter, steht so exakt, dass es eine Freude ist, sie anzuschauen.

Meine Gedanken dazu: hoffentlich ist das Verarbeiten der Ziegel nicht so anspruchsvoll, dass es auch meine ausführende Firma gut bewerkstelligen kann, ohne dass Wienerberger direkt mit Hand anlegen muss.

Einen Kommentar direkt an Herrn Leukefeld habe ich noch nicht verfasst, weil das bei WordPress wohl nur geht, wenn man auch angemeldet ist. 

0 Kommentare

So

14

Apr

2013

Erste Anfrage an VPB

Bei Helma verfügbare Unterlagen habe ich netterweise als .pdf erhalten, sodass Frau Happel einen ganzen Wust an Dateien bekam. Obwohl alle mit dem ersten schönen Wetter loslegen, habe ich innerhalb einer Woche für mich hilfreiche Auskünfte erhalten, sodass die Vorbereitungen bei Helma weiter gehen können.

0 Kommentare

Fr

12

Apr

2013

Frostschürze wird gedämmt

 Jetzt ist es geklärt, die Frostschürze erhält eine zusätzliche 10 cm Dämmung von außen, der Rest der Bodenplatte bleibt, wie es ursprünglich geplant war. Das hat jetzt nochmal eine gute Woche Zeit gekostet, dass ich hierbei nochmal eine Rückversicherung durch Frau Happel vom VPB einholen wollte. Das ist zwar schade, aber ich alleine überblicke das zu wenig. Erneute Berechnungen bei Helma würden 1200,00 Euro von vornherein kosten. Natürlich verstehe ich, dass nicht jede Idee einer Bauherrin immer wieder durchgerechnet werden kann. Die Abfolge ist unter dem Strich für mich jedoch nicht ganz befriedigend: Zuerst müssen Zeichnungen und Berechnungen erstellt werden, damit Details beurteilt werden können. Und wenn die Details damit dann vorliegen, würden neue Berechnungen mit gravierenden Änderungen 1200,00 Euro kosten. (Vielleicht hab' ich das auch nicht ganz richtig verstanden??) - Ich will es einsehen und akzeptieren, das ist wahrscheinlich unvermeidbar beim Bauen mit einer Firma. Die Alternative wäre wohl eine reine Architektenplanung. Das habe ich inzwischen verstanden.

Leid tut mir nur mein armer Bauleiter, der sich mit meinen Anliegen herumschlagen muss.- Trotzdem klappt unser Zusammenspiel bis jetzt ausgesprochen gut, was dazu führt, dass ich alle anderen Umstände gern in Kauf nehme. Sein Motto "Immer mit der Ruhe" sollte ich auch noch mehr beherzigen.

 

 

0 Kommentare

Mi

03

Apr

2013

Anmeldung Berufsgenossenschaft

03.04.2013

Heute habe ich die Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft Bau vorgenommen, das geht einfach über das Internet. Jetzt sind nur noch ein paar Details zu klären wegen der Frostschürzen- und Dachdämmung, und dann kann's wohl losgehen.

 

 

0 Kommentare

Mein Lieblingscartoon:How the customer explained it..

weitere Helma - Baublogs

andere Baublogs

Links

weitere beteiligte Firmen

Akustik-Trockenbau Marc Sauer, Pohlheim

 

Firma Aldudak -Wetzlar -Putzarbeiten

 

Helmut Günther - Fliesen und Fugentechnik

 

Bernd Hemscheid- Bitumenabdichtung

 

Rolf Christof - Gartenbau-Außenanlagen