Wienerberger T 8 Perlite, Frostschürze, Bodenplatte

Do

25

Jul

2013

nochmal Aussteifungsbalken

Eigentlich dachte ich, dass der Aussteifungsbalken noch irgendwie dedämmt würde. Aber er solle so in Ordnung sein.

Auf der Ansicht von der Außenseite ist ersichtlich, dass noch ein paar Nacharbeiten nötig sind.

Mir erscheint es so, dass  die Steine an der Außenseite des Betonbalkens doch reichlich Mörtelfugen aufweisen. Hoffe, dass es später nicht Probleme verursacht.

 

Jetzt habe ich im Blog vom Timo Leukefeld (energieautarkes Haus von Helma) die Variante gesehen, die ich mir eigentlich vorgestellt hatte. Na ja.

 

Das linke Bild ist von Timo Leukefeld mit freundlicher Genehmigung: Quelle: http://blog.timoleukefeld.de/wp-content/uploads/2013/05/IMG_1241.jpg

 

0 Kommentare

Mi

10

Jul

2013

Es wird gemauert

Jeden Tag geht es voran. Die Steine werden mit einer großen Maschine geschnitten und überall verteilen sich die kleinen Perlite-Kügelchen.

Für mich sieht es sehr schön aus und die Arbeiter geben sich viel Mühe, arbeiten stetig und fleißig, im Moment wieder in der größten Sommerhitze.

 

Gefühlt kommen mir die Dimensionen der Räume einmal "viel zu groß" vor und beim nächsten Mal denke ich, dass mir der Platz überhaupt nicht reichen wird.

 

Darüber hinaus versuche ich, meinen Perfektionismus im Zaum zu halten und einzusehen, dass andere Toleranzen gelten als wenn man im halben Millimeterbereich arbeitet. Auch habe ich Mitleid mit den anfangs so ordentlich gearbeiteten Abdeckungen wie Bitumenbahnen und Bodenplatten-Dämmung, die im Laufe des Baufortschrittes durch die Begehnung leiden. (Zu Hause würde ich ein "Schon-Deckchen" drüber legen können zum Leidwesen meines Mannes.) Ich denke aber, dass das auf einer Baustelle dazu gehört. Und wie wichtig eine Unversehrtheit ist, kann ich auch nicht einschätzen. Ich möchte es aber dem Bauleiter überlassen, das zu beurteilen.

0 Kommentare

Do

18

Apr

2013

Poroton T 8 Perlite, 42,5 cm

Habe die Bodenplatte und Ziegel im Bautagebuch von Timo Leukefeld gesehen:

 

http://www. blog.timoleukefeld.de/2013/04/

 

Dort entsteht ein Haus, das zumindest im Mauerwerk vergleichbar ist. 

Die erste Ziegelreihe, gesetzt von einem Wienerberger-Mitarbeiter, steht so exakt, dass es eine Freude ist, sie anzuschauen.

Meine Gedanken dazu: hoffentlich ist das Verarbeiten der Ziegel nicht so anspruchsvoll, dass es auch meine ausführende Firma gut bewerkstelligen kann, ohne dass Wienerberger direkt mit Hand anlegen muss.

Einen Kommentar direkt an Herrn Leukefeld habe ich noch nicht verfasst, weil das bei WordPress wohl nur geht, wenn man auch angemeldet ist. 

0 Kommentare

Fr

01

Mär

2013

Wienerberger T 8 Perlite - Warum diese Ziegel?

Ich möchte in massiven Wänden wohnen, so fiel meine Wahl auf die mit Perlite gefüllten Ziegel T 8 in 42,5 cm.

Lange habe ich gesucht und verglichen, dabei auch Hausbesitzer mit T 8 P kontaktiert, so dass ich mir diese Ziegel schließlich in den Kopf setzte, obwohl es unterm Strich sicherlich eine "Bauchentscheidung" war.

Auf keinen Fall wollte ich Styropor-Dämmung in der Außenwand.

Eine Holzbauweise hätte ich mir auch gut vorstellen können, und trotzdem zog es mich in die Richtung zu einem "stabilen Stein". Seit Jahren wohnen wir sehr angenehm in Poroton aus dem Jahr 1982 mit einem 4 cm Wärmedämmputz, das später aufgesetzte Dachgeschoss in Holzständer-Bauweise. Alle in unserer Nähe zum Kauf angebotenen Eigentumswohnungen oder fertige Häuser haben nicht diese Bauweise. Und so kam es (zum Leidwesen meines Gatten), dass ich dann selber bauen muss.

Der "Wienerberger Ziegel" steht im Hausvertrag, was daran liegt, dass ich eine exakte Bezeichnung vermerkt haben wollte, und die Mitarbeiter von Helma  eben "Wienerberger" vorschlugen.

0 Kommentare

Mein Lieblingscartoon:How the customer explained it..

weitere Helma - Baublogs

andere Baublogs

Links

weitere beteiligte Firmen

Akustik-Trockenbau Marc Sauer, Pohlheim

 

Firma Aldudak -Wetzlar -Putzarbeiten

 

Helmut Günther - Fliesen und Fugentechnik

 

Bernd Hemscheid- Bitumenabdichtung

 

Rolf Christof - Gartenbau-Außenanlagen