Zapf-Garage mit Sondermaßen und Gründach

Nun ist es wohl erledigt.

Der Auftragsbestätigung lagen auch die AGB's bei, und das ist für mich in Ordnung. Seltsam, dass ich sie vorher auf der Zapf-Webseite zwar gesucht, aber nicht gefunden hatte. Ein erneuter Versuch zeigte, dass der Link auf die AGB's tatsächlich von manchen Unterseiten nicht funktioniert.

In einem Telefonat mit der Zentrale konnte ich problemlos klären, den Zusatz "Für evtl. Schäden an der Zufahrt übernehmen wir keine Haftung" aus dem Angebot einfach weg zu streichen. Selbstverständlich kann Zapf nicht dafür gerade stehen, ob der Tiefbauer ordentlich verdichtet hat, aber einen generellen Freibrief für alle möglichen Schäden möchte ich nun auch nicht erteilen.

Ich frage mich nun: wieso die ganze Aufregung? Hätte ich die AGB's von Anfang an gehabt, wäre mir einige Telefoniererei erspart geblieben.

Noch eine Anmerkung: In das Fundament sollte ein Zapf-Entwässerungskasten, der zusätzlich noch bestellt werden muss.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mein Lieblingscartoon:How the customer explained it..

weitere Helma - Baublogs

andere Baublogs

Links

weitere beteiligte Firmen

Akustik-Trockenbau Marc Sauer, Pohlheim

 

Firma Aldudak -Wetzlar -Putzarbeiten

 

Helmut Günther - Fliesen und Fugentechnik

 

Bernd Hemscheid- Bitumenabdichtung

 

Rolf Christof - Gartenbau-Außenanlagen