So

27

Okt

2013

Heizschlangen, Putz-Grundierung und Garagengründach

Am gestrigen Samstag wurde noch viel gearbeitet: 

Fußbodendämmung und Heizschlangen wurden eingebracht.

Ich war morgens auf der Baustelle, um die Fenster zum Lüften zu öffnen. Und die die Wasserleitung im HWR, die am Abend zuvor noch an der richtigen Stelle gelegen hatte war irgendwie auf wundersame Weise wieder "verrutscht".  Inzwischen weiß ich, dass es "mein Bauleiter" war, der die Rohre bewegt hat.

Dann war es vielleicht gut, dass ich nach der Kaminaussparung gefragt habe. Ich hatte keine Extradämmung Styrodur gesehen, die laut Vorbesprechung dort gelegt werden sollte. Von einer Aussparung war nichts bekannt, es sei aber kein Problem, die Platten würden das gut aushalten und man würde die Schlangen dort aussparen. Dann denke ich, dass er es weiß.

Heute morgen konnte ich dann das Ergebnis sehen. Für mich sehen die Schlangen schön aus.

 

Außerdem hat ein Mitarbeiter der Firma Aldudak nochmals die Fenster abgeklebt und Grundierung für den Außenputz aufgetragen.

 

Und zu guter Letzt kam der Dachbegrüner Gärtner Kramer und hat Substrat und Kieselsteine auf die Garage gebracht. Der Bebauungsplan schreibt es vor, ich glaube aber, wir sind die Einzigen, die eine begrünte Garage haben. Was soll's, ich wollte halt von Vornherein keinen Ärger mit dem Bauamt bekommen.

 

0 Kommentare

Mi

23

Okt

2013

Ich nehm sie dann mal huckepack

Die Garage steht und alles hat bestens geklappt.

Die Garage stand morgens früh schon im Wendehammer. Als der LKW zum Abladen kam, hat der Fahrer Herr Staude sich kurz die Einfahrt angeschaut und erstes eine Bohle auf die Randsteine des Nachbarn gelegt. "Sieht ja prima aus, ich nehm sie dann mal huckepack."

Und so wurde "sie" dann für meine Begriffe sehr professionell, behutsam und trotzdem ratz fatz von den beiden Mitarbeitern abgeladen.

Beim letzten Zentimeter kam noch der Kommentar: "Das Fundament ist super".

Das freut mich natürlich besonders, das dieses Kapitel jetzt erstmal abgeschlossen erscheint.

Also vielen Dank an Zapf und die Fundamentbauer.

 

 

0 Kommentare

Sa

31

Aug

2013

Die Garagenfundamente sind fertig

Die Fundamente sind fertig und ich habe eine Vorstellung davon, wo später die Garage stehen wird.

Es muss nur noch ein wenig der Schotterberg in der Mitte bearbeitet werden.

Die "Fertigmeldung" ist gestern zu Zapf gegangen. Und ich hoffe insgeheim, dass es mir nicht ergeht wie den Bauherren im Taunus, die dann doch einen Kran zum Stellen der Garage brauchten.

 

gleich noch der Nachtrag: Es wird wohl klappen

War am 04.09. gegen Abend auf der Baustelle und zwischen den Fundamenten war alles fein planiert.

Und am gleichen Abend rief spät noch der Bauleiter von Zapf an, die Fundamente seien für ihn ordentlich erstellt, nur der Erdhügel müsse bei Gelegenheit noch beseitigt werden und man möge noch ein wenig Material vor dem vorderen Fundament aufschütten, wenn der Tiefbauer mit seinen Leitungen fertig wäre. Die Lieferung könne so erfolgen.

Hat mit natürlich sehr gefreut, dass es jetzt so scheint, als würde das auch gut klappen.  :-)

0 Kommentare

Di

06

Aug

2013

Garage - klappt das wirklich??

 

Habe gestern in einem Baublog aus Oberursel die Geschichte mit der Garage gelesen.
Die Vorgeschichte kam mir sehr bekannt vor. Ich hoffe, dass sich der weitere Verlauf nicht genau so fortsetzt.

Allerdings war der Kontakt direkt mit der Zentrale von Zapf unproblematisch und sehr angenehm gelaufen.

 

 

Die Überschrift des Beitrags: Kostenfalle Zapf Garage.

Zum Nachlesen der Link:

0 Kommentare

Mi

08

Mai

2013

Zapf-Garage mit Sondermaßen und Gründach

Nun ist es wohl erledigt.

Der Auftragsbestätigung lagen auch die AGB's bei, und das ist für mich in Ordnung. Seltsam, dass ich sie vorher auf der Zapf-Webseite zwar gesucht, aber nicht gefunden hatte. Ein erneuter Versuch zeigte, dass der Link auf die AGB's tatsächlich von manchen Unterseiten nicht funktioniert.

In einem Telefonat mit der Zentrale konnte ich problemlos klären, den Zusatz "Für evtl. Schäden an der Zufahrt übernehmen wir keine Haftung" aus dem Angebot einfach weg zu streichen. Selbstverständlich kann Zapf nicht dafür gerade stehen, ob der Tiefbauer ordentlich verdichtet hat, aber einen generellen Freibrief für alle möglichen Schäden möchte ich nun auch nicht erteilen.

Ich frage mich nun: wieso die ganze Aufregung? Hätte ich die AGB's von Anfang an gehabt, wäre mir einige Telefoniererei erspart geblieben.

Noch eine Anmerkung: In das Fundament sollte ein Zapf-Entwässerungskasten, der zusätzlich noch bestellt werden muss.

 

0 Kommentare

Fr

26

Apr

2013

Zapf-Fertiggarage - die Bestellung ist weg

Die Garage ist jetzt endlich bestellt, nachdem es wohl doch nicht so einfach ist mit der Zufahrt.

Zwischenzeitlich war mal angedacht, die Randsteine der Nachbarzufahrt mit Eisenplatten zu schützen für die Anlieferung der Garage. Aber wahrscheinlich würde das doch nicht wirklich was bringen, so habe ich zumindest Bauleiter und Tiefbauer verstanden.

Die Baubegleiterin hat noch den Hinweis gegeben, eine zusätzliche Abdeckung an den Dachrändern zu nehmen, weil es dadurch nicht so schnell zu Schmutzrändern an den Wänden käme.

Nun warte ich auf Bestätigung meines Auftrages. Mein Mann hat schon Kommentare abgegeben, wenn jetzt noch größere Widrigkeiten kommen, dann könnte es passieren, dass wir doch noch eine gemauerte Garage bekommen, die mein lieber Mann eigentlich von Anfang an haben wollte. Warten wir's ab. Vielleicht klappt es ja mit der Zapf. Eigentlich denke ich, dass es mit der Fertiggarage den geringsten Aufwand gibt.

0 Kommentare

Sa

09

Feb

2013

Die Garage -das Projekt

Die Garage wird wohl ein größeres Projekt. (6,50 x 3,45)

Eine gemauerte Garage scheidet aus wegen der höheren Kosten. Also Fertiggarage, und dazu breiter als 3,00 m. Der Mitarbeiter von Zapf hat sich die Einfahrt angeschaut, seiner Ansicht nach müsste eine Anlieferung ohne Kran zu bewerkstelligen sein. Als Nachtrag kommt noch eine Begrünung auf's Dach, wie es der Bebauungsplan erfordert, das kostet nochmal, war aber im Vorhinein nicht ersichtlich.

Ich glaube noch nicht wirklich daran, dass die Garage so gestellt werden kann, es verbleibt zwischen Haus und Garage nur etwa ein Meter Breite, der noch zusätzlich von 50 cm Dachüberstand verringert wird. Dazu kommt eine recht enge Einfahrt. Aber vertraue ich mal auf die Fachleute.

Das Gute ist: wenn Helma die Fundamente mit erstellen kann, werden sie wahrscheinlich günstiger, als wenn Zapf den Auftrag nochmal separat vergäbe.

0 Kommentare

Mein Lieblingscartoon:How the customer explained it..

weitere Helma - Baublogs

andere Baublogs

Links

weitere beteiligte Firmen

Akustik-Trockenbau Marc Sauer, Pohlheim

 

Firma Aldudak -Wetzlar -Putzarbeiten

 

Helmut Günther - Fliesen und Fugentechnik

 

Bernd Hemscheid- Bitumenabdichtung

 

Rolf Christof - Gartenbau-Außenanlagen